FR
14.09.2020
Buchvorstellung "Marcel Cremer und die AGORA"

Marcel Cremer ist und bleibt als Gründer der AGORA auch heute der wichtigste „unsichtbare Zuschauer“ der gegenwärtigen Produktionen unseres Theaters. Der Dialog mit ihm wird durch die Publikation nachgelassener Schriften in der Edition von Christel Hoffmann, einer langjährigen Weggefährtin Marcel Cremers und renommierten Theaterwissenschaftlerin, neu belebt.

 

In Zusammenarbeit mit Viola Streicher, die über das Erbe der nachgelassenen Schriften verfügt, und mit der Ergänzung von Beiträgen, die sich mit den aktuellen Produktionen des AGORA Theaters beschäftigen, ist so ein wunderschönes Buch entstanden, das vom renommierten Verlag Theater der Zeit in Berlin veröffentlicht wurde.

 

 

Buchpräsentation und Diskussion: SONNTAG, 25.10., 16:00

 

 

Christel Hoffmann und Kurt Pothen, künstlerischer Leiter des AGORA Theaters und Nachfolger Marcel Cremers, stellen das Buch gemeinsam vor und zur Diskussion. Das Programm wird ergänzt durch einen kurzen Interviewfilm mit Marcel Cremer und mit Lesungen von Mitgliedern des Ensembles. Das Publikum ist eingeladen, aus persönlicher Erinnerung und/oder künstlerischem Interesse an Geschichte und Gegenwart des AGORA Theaters und des Theaters überhaupt an der Diskussion teilzunehmen.

Nach oben   Nach oben