FR
07.09.2020
Die seltsame und unglaubliche Geschichte des Telemachos

Regie: Kurt Pothen

 

Premiere in St Vith (Triangel) : 10/11/12/13 Dezember 2020

Premiere in französischer Sprache (Montagne Magique) : 30. Januar 2021

 

Ein Solo-Klassenzimmerstück

Für alle ab 7 Jahre

07.09.2020

Telemachos hat immer in Ithaka gelebt, er lebt immer noch dort. Offenbar ist er sogar der Sohn des Königs. Oder vielleicht ist es nur ein Traum?

 

Durch Telemachos' Kopf schwirren dutzende von Fragen: "Vater. Wo bist du ? Wer bist du ? Wer bin ich? Warum ist mein Name Telemachos. Ich glaube, du warst es, der mir diesen Namen gegeben hat? Wenn ich ihn höre, höre ich die Stimme meiner Mutter, Penelope. Ist sie deine Frau? Ist sie es noch? Sie ist meine Mutter. Ist Ithaka Dein Königreich? Immer noch? Ständig höre ich um mich herum ein Gemurmel: Dort ist er, der Thronfolger! Er ist der Sohn eines Helden! Was für ein Pech."

 

Eines Tages beschloss Telemachos, in die Fußstapfen von Odysseus zu treten, auf der Suche nach Geschichten, die es ihm ermöglichen, seine eigene Geschichte zu schreiben.

 

07.09.2020
Besetzung
Spiel : Ninon Perez
Regieassitenz : Galia De Backer
Theaterpädagogik : Dario Köster
Dramaturgie : Felix Ensslin
Produktionsassistenz : Roger Hilgers
Regie : Kurt Pothen
Künstlerische Leitung AGORA : Kurt Pothen
Nach oben   Nach oben