FR
16.03.2020
Aktuelles rund um das Veranstaltungsverbot - Update 25.03.2020

Liebe Freunde der AGORA,

Die notwendigen Maßnahmen zur Verzögerung der Verbreitung des Corona-Virus betreffen natürlich auch uns. Deshalb müssen und werden wir alle geplanten Veranstaltungen der nächsten Wochen absagen.

Vorerst betrifft es den Zeitraum des gesetzlich vorgegebenen Veranstaltungsverbotes, beziehungsweise bis diese Krisensituation bewältigt ist und somit die Umstände die Aufnahme unserer Arbeit wieder zulassen. Sobald dies der Fall ist, werden wir Euch informieren.

 

Aktuell können wir folgende Absagen mitteilen:

 

„HANNAH ARENDT AUF DER BÜHNE" & „HEUTE: KOHLHAAS"

Die AGORA Inszenierung „Hannah Arendt auf der Bühne" sollte sowohl am 16. März 2020 im TAK in Liechtenstein, als auch am 21. April 2020 im Theater am Alten Markt in Bielefeld gezeigt werden.

 

Heute: KOHLHAAS" sollte am 23. März zum 25. KUSS Festival des Hessischen Landestheaters in Marburg spielen. Das gesamte Jubiläumsfestival musste abgesagt werden.

 

Weitere Informationen findet ihr auf den Webseiten der Veranstalter:
TAKTheater am Alten Markt KUSS Festival

 

 

PREMIERE VON „ANGEL" 

Das Ensemble rund um Nele Vereecken sollte am 2. & 3. April 2020 im Triangel in St. Vith mit der von AGORA und Ars Vitha koproduzierten Inszenierung „ANGEL" Premiere feiern.


Leider muss auch die Premiere dieser Performance auf einen anderen Zeitpunkt verschoben werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

 

PREMIERE VON „IDENTITY" 

IDENTITY ist ein internationales Kooperationsprojekt mit den ROTONDES aus Luxemburg, dem JES aus Deutschland, dem AGORA Theater aus Belgien und dem TAK Theater aus Liechtenstein unter der Leitung des belgischen Regisseurs und Choreografen Gregory Caers.

Die Premiere des Internationalen Jugendprojektes sollte am 23. April 2020 stattfinden. Auf Grund der Corona-Krise musste diese verschoben werden, der  Zeitpunkt staht noch nicht fest. 

 

Premiere von "HELDENRUF" 

Auch die Premiere und Aufführungen des Kooperationsprojektes des AGORA-Theaters mit dem ZFP Eupen, die am 7. und 8. Juni 2020 im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen, sowie am 12. und 13. Juni 2020 im Triangel in St. Vith stattfinden sollten, werden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Das genaue Datum sthet auch hier noch nicht fest. 

 

 

"Heimatklänge" der Jungen AGORA 

Für die Inszenierung "Heimatklänge" der Jungen AGORA waren sowohl am 17. März 2020 ein Sichtungstermin der Jury zum Theatertreffen der Jugend in Berlin - für welches "Heimatklänge" aus 104 Bewerbungen nominiert worden war, als auch eine Vorstellung während der Theaterwoche Korbach am 23. Mai vorgesehen. Beide Termine mussten abgesagt werden. 

 

WEITERE INFOS 

Die Lage verändert sich täglich. Wir werden euch so gut es geht über diesen Weg auf den aktuellen Stand der Dinge halten.

 

 

Nach oben   Nach oben