FR
11.12.2019
“IDENTITY” Internationales Tanztheaterprojekt mit Jugendlichen

In IDENTITY setzen 19 junge Menschen aus vier verschiedenen Ländern ihre eigene Identität gegen die Welt, in der sie sich jeden Tag bewegen. Wörtlich und im übertragenen Sinne. Wie stellen sie sicher, dass sie sich nicht in einer Welt verlieren, die alles einzuebnen versucht, was “anders” ist?

Nach den beiden Probenblocks in Luxemburg und in Liechtenstein im Juli und im November fand in der ersten Januarwoche der dritte Probenblock des Internationalen Tanztheaterprojektes „IDENTITY" in Sankt Vith statt. Dazu berichtete das Grenz-Echo am 8. Januar 2020 "Junge Agora ist international unterwegs"

 

Können Menschen sich selber verändern? Werden sie nicht immer wieder werden, was sie sind? Wenn sie anfangen, sich so zu benehmen, wie sie gerne sein möchten, verlieren sie aus den Augen, was sie wirklich sind. Sie verwandeln sich in Heuchler*innen und Betrüger*innen, die Angst haben, in den Spiegel zu sehen und sich ernsthaft selbst zu begegnen. Nicht anders verhält es sich mit der Identität einer Gesellschaft. Populisten sagen uns, dass wir das sind, was sie wollen, das wir sind. Sie betäuben das Bedürfnis, in den Spiegel zu sehen, uns selbst zu hinterfragen und uns ernsthaft selbst zu begegnen. Sie nehmen uns die Sicht darauf, dass wir in Wahrheit Hosenscheißer werden. Vergiftet mit der Angst, die sie gesät haben.

 

In IDENTITY setzen 19 junge Menschen aus vier verschiedenen Ländern ihre eigene Identität gegen die Welt, in der sie sich jeden Tag bewegen. Wörtlich und im übertragenen Sinne. Wie stellen sie sicher, dass sie sich nicht in einer Welt verlieren, die alles einzuebnen versucht, was "anders" ist?

 

IDENTITY ist ein internationales Kooperationsprojekt mit den ROTONDES aus Luxemburg, dem JES aus Deutschland, dem AGORA Theater aus Belgien und dem TAK Theater aus Liechtenstein unter der Leitung des belgischen Regisseurs und Choreografen Gregory Caers.


PREMIERE am 23. April 2020
Empfohlen für Zuschauer*innen ab 14 Jahren

 

Besetzung 

Regie, künstlerische Gesamtleitung: Gregory Caers 

Assistenz: Piera Jovic (ROTONDES Luxemburg), Sezin Onay (JES Stuttgart), Helga Kohnen (AGORA St. Vith), Brigitte Walk (TAK Schaan)
Bühne und Kostüme: Martina Lebert
Licht: Martin Wolter 


Spiel:
Tak (LIE): Abril Valentina Villamizar Romero, Lina Goldner, Sophia Jenny, Samantha Fernandes Da Silva, Nikolai Constantin Seeger
Rotondes (Lux): Sarah Duhr, Lynn Reimen, Anne Noesen, Thomas Osaigbovo, Lou Wilser
Jes (DE): Alicia Naranjo, Lee Mülders, Laetitia Pelosse, Sara Stanisic, Juri Oskar Eigel
Agora (BE): Lisa Heinen, Lara Hick, Anne Vermeulen, Gabriel Henkes, Nicolas Eicher, Aysun Weicker

Identity
Nach oben   Nach oben